Donnerstag, 3. März 2016

Rezension "Das verbotene Eden III - Entscheidung“ von Thomas Thiemeyer

In aller Kürze
Story: Der Bogen über alle 3 Bände wird geschlagen - klare Vorgeschichte und Abschluss im Kampf der Geschlechter.
Spannung: baut sich nach und nach auf, wird allerdings durch epische Beschreibungen häufig gebremst
Charaktere: einige werden mehrdimensionaler, andere bestätigen bisheriges Verhalten
Schreibstil: locker

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
In diesem Band geht es zum großen Teil um die Vorgeschichte, was damals im Zusammenhang mit der Impfung geschah. Dies erlebt der Leser anhand der Geschichte von Magda und Ben.
In den Vorbereitungen um den immer ausufernden Kampf der Geschlechter, lernt der Leser einige bereits bekannte Charaktere näher und besser kennen. Sie entwickeln neue Facetten und zeigen sich von neuen Seiten, wobei auch Charakterzüge stärker hervortreten und dementsprechend auch gelebt werden.
Sehr schön finde ich, dass Band 3 wirklich die Verbindung von Band 1 und 2 schafft und doch seine eigene Story besitzt.
Die Spannung beruht zu einem Teil auf dieser Zusammenführung, deren Ende nicht komplett vorhersehbar ist und zum anderen Teil auf die Schilderung der Hintergründe - so dass der Leser am Ende ein wirklich rundes Bild von den letzten 60 Jahren besitzt.
Leider verliert sich Thiemeyer auch in diesem Buch stellenweise wieder in epischen Beschreibungen, die mein Spannungsgefühl ausbremste. Mir kamen diese Passagen langatmig vor und ich hibbelte dem Fortgang der Story entgegen. Die Actionszenen kamen lebendig und mitreißend rüber.
Alles in allem hat mir auch dieser Band gefallen, doch durch die langatmigen Beschreibungen ziehe ich einen Stern ab und vergebe 4 friedliche Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Der Kampf der Geschlechter geht seinem Höhepunkt entgegen. Die Frauen rücken immer weiter in die Stadt der Männer vor, da treffen der Abt des Klosters und eine alte Heilerin aufeinander - und machen eine unglaubliche Entdeckung. Kann es gelingen, die Zeit zurückzudrehen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen