Dienstag, 22. März 2016

Rezension "Rack (2): ein Steampunk-Thriller" von Ann-Kathrin Karschnick

In aller Kürze
Story: Die Jagd nach den Drahtziehern des Attentats auf Lady Cunninghams durch Victoria geht weiter - Racks schwarzer Humor und Theos kesse Sprüche sind spitze
Spannung: wird sukzessive aufgebaut
Charaktere: gewinnen durch Informationen über ihre Vergangenheit weiter an Format
Schreibstil: locker-flockig



‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der zweite Teil um Rack, Theo und Lady Cunningham nimmt den Leser mit in düstere Gefilde der Stadt. Man lernt die Stadt besser kennen und auch der Steampunk kommt in diesem Teil mehr zum Tragen. Die Protagonisten bekommen mehr Format und man erfährt mehr über ihre Vergangenheit. Dabei kommen interessante Dinge zum Vorschein, die aber jeder selber lesen muss.
Racks schwarzer Humor ließ mich häufig grinsen und auch das eine oder andere Mal vor mich hin kichern. Dann noch Theos kesse Sprüche und Gedanken und schon ist der Steampunk-Krimi mit einer gehörigen Portion Amüsement versehen. Einfach göttlich. Der Schreibstil der Autorin tut das Seine dazu und man fliegt nur so durch die Seiten.
Die Handlung setzt genau dort an, wo der erste Teil aufhört. Doch man bekommt noch einige Hinweise auf die vorherige Handlung und findet so sofort wieder in die Szenen und hat alle bisherigen Zusammenhänge wieder auf dem Schirm.
Hübsch sukzessive wird die Spannung gesteigert und man merkt gar nicht, wie sie Fahrt aufnimmt, bis zu dem Moment, in dem der zweite Teil endet und man sehnsüchtig auf den dritten wartet. Dabei mangelt es nicht an Überraschungen, die Karschnick wohldosiert einsetzt.
Was soll ich noch lange rumschwafeln - es gibt 5 Steampunk-Sterne und ich bin jetzt schon gespannt wie es weiter geht.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
19. Jahrhundert - Victoria in Großbritannien
Als Rack, Theo und Lady Cunningham aus dem Brodelnden Pulverfass zurückkehren, erkennen sie gerade noch, wie Marcus uns Jean von den Bobbys verhaftet werden. Mit ihnen sind auch die Informationen verloren, die zur Aufklärung des Anschlags auf Lady Cunningham dienen und den Drahtzieher ausfindig machen sollten. Im Gefängnis sind diese Informationen offenbar unerreichbar. Oder etwa nicht?
Der zweite Teil der sechsteiligen Serie um Rack und seine Komplizen schweißt die Gruppe der gemeinsamen Streiter noch fester zusammen. Ein nahezu aussichtsloses Unterfangen, da sogar das Gesetz gegen sie spielt ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen