Donnerstag, 14. April 2016

Rezension "M.O.R.D.'s-Team - Das gefälschte Pergament" von Andreas Suchanek

In aller Kürze
Story: nicht nur aktuelle Geschehnisse am Gründungstag sind bombig, sondern auch die Suche nach Marietta Kings Mörder
Spannung: wird nach und nach durch Cliffhanger aufgebaut
Charaktere: realistisch, der Leser erlebt die Entwicklungen mit
Schreibstil: locker-flockig
http://calliebe.shop-asp.de/shop/action/productDetails/26335211/andreas_suchanek_ein_mords_team_band_6_das_gefaelschte_pergament_jugendkrimi.html?aUrl=90002129&searchId=0#reviews

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Verdammt, da hat Suchanek mit diesem Staffelhalbfinale eine echt bombige Story hingelegt. Nicht nur, dass es neue Erkenntnisse gibt, nein, es gibt noch mehr Puzzleteile, deren Platz ich als Leser nicht einordnen kann. Ich verrate es jetzt schon mal, der 7. Teil setzt genau dort an, wo der 6. endet. Also empfehle ich, diesen bereits parat zu haben, damit man an dem Cliffhanger, ohne den der Autor nicht leben kann, umgehend weiter lesen kann.
Ja ja, ich mag die suchanekschen Cliffhanger, denn es gibt sie nicht nur am Schluss eines Bandes, nein, man findet sie gern beim Perspektivwechsel. So fliegt man auch durch die Seiten, weil die Spannung kontinuierlich gehalten und nach und nach gesteigert wird.
Die Charaktere gewinnen weiter an Facetten und man erlebt auch mit, wie sie sich selbst ein wenig mehr finden und entwickeln.
Hinzu kommt, dass nicht nur die Suche nach Marietta Kings Mörder die vier vom M.O.R.D.’s-Team in Beschlag nimmt, sondern auch noch die aktuellen dramatischen Geschehnisse ihre Aufmerksamkeit fordern. Und wie hängt das alles zusammen? Dies kann man nur erahnen und wie ich durch Suchaneks „Heliosphere 2265 Reihe“ schon weiß, gibt es viele Überraschungen und Twists, die ich heute noch nicht mal erahne.
Auf zum 7. Band und hier lasse ich 5 ungefälschte Sterne fallen.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Der Gründungstag von Barrington Cove steht an. An der High School der vier Freunde wird ein Fest ausgerichtet, bei dem auch der Bürgermeister, alle Eltern und Priscilla van Straten zugegen sind. Sogar Chris Archer und Lucian wurden eingeladen, um die Feierlichkeiten zu fotografieren. Doch plötzlich meldet sich ein verwirrter Mann zu Wort. Die ausgestellte Gründungsurkunde sei angeblich gefälscht. Kurz drauf kommt es zu dramatischen Geschehnissen, die jeden der Anwesenden in Gefahr bringen.
Im Jahr 1984 betritt der Mörder das Schulhaus und macht sich auf den Weg zu Marietta King. Ein Ereignis, das zahlreiche Leben für immer beeinflussen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen