Donnerstag, 16. Juni 2016

Gedanken am Abend

Moin ihr Lieben,

der Sommer ist ja momentan häufig zu Gast und jedes Jahr erschreckt es mich wieder, dass es immer noch Menschen gibt, die ihre Tennissocken bis über die Wade hochziehen und dazu Sandalen tragen. Auch das Tragen von Kleidung, die letztes Jahr noch passte, jedoch diesen Sommer durch die Winterschlemmerei mehr als körperbetont sitzt, gehört nicht zu den Augenweiden.
Mit diesen Gedanken schlenderte ich zum Bus und ... jetzt weiß ich wieder, warum ich den Sommer mag. 



Auf den Baustellen an der Straße haben die Jungs weniger Kleidung an. Da sieht frau braungebrannte Oberkörper mit knackigen Bizepsen, durchtrainierte Astralleibe auf strammen Waden und manchmal sogar Sixpacks, die mich wie Eis in der Sonne schmelzen lassen. Das eine oder andere Tattoo rundet den Sexy-Faktor ab.
Ich gucke mir die Jungs, die in die Kategorie „Leckerchen“ fallen, gerne an. Warum auch nicht? Wie sagt Violet Truelove so schön: „Was ist besser als ein Surfer? Genau, 2 Surfer.“ Und die Baustellenjungs stehen den Surfern an nichts nach.
Habt ihr auch Baustellen, auf den knackige Jungs arbeiten? Erzählt mal, ob ihr euch auch gern hübsche „Leckerchen“ anschaut.

Liebe Grüße,
Eure Elena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen