Freitag, 10. Juni 2016

Rezension "Lustvolle Begegnungen" von Sita Torasi

In aller Kürze
Stories: unterschiedliche Begegnungen, die gefühl- und lustvoll erlebt werden
Spannung: nicht wirklich spannend im herkömmlichen Sinne - wie werden die beiden im Bett landen
Charaktere: recht eindimensional
Erotik: niveau- und stilvoll, abwechslungsreich
Schreibstil: einfach


‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Jede einzelne der 3 Stories erzählt eine Geschichte und bietet ein eigenes Szenario, welches abwechslungsreich gestaltet ist. Mal auf einem Kreuzfahrtschiff, mal auf Sardinien, mal im venezianischen Karneval, aber immer passend und stimmig.
Diese erotischen Momente sind hübsch abwechslungsreich und weisen unterschiedliche Varianten auf, aber immer niveau- und stilvoll. Doch es geht auch um Emotionen, die die jeweiligen Protagonisten verschlungene Wege entlang führen und sie auch mal zweifeln lässt.
Die Charaktere sind ziemlich eindimensional und die Bedienung der Klischees wird auch erfüllt, aber bei Kurzgeschichten ist es auch schwierig, komplexe Charaktere zu erschaffen.
Ja, die Stories sind recht einfach, aber für Zwischendurch absolut passend. Ich vergebe 3,5 Sterne, weil es halt sehr simple Unterhaltung ist und stellenweise ziemlich schmalzig geschrieben wurde.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Begleiten Sie in Lustvolle Begegnungen …
… Lisa auf eine Kreuzfahrt, auf der nicht Wind und Wellen für Turbulenzen sorgen, sondern die Begegnung mit einem außergewöhnlichen Passagier, der Lisas Herz und Körper auf erregende Weise zum Schmelzen bringt.
… Elena nach Sardinien, wo ihre Haut nicht nur von der Sonne brennt, sondern vor allem von den sinnlichen Berührungen des attraktiven Alessandro.
… Tatjana in die geheimnisvolle Welt des venezianischen Karnevals, bei dem sie Luca begegnet, der sie nicht nur mit seinen wundervollen Masken in seinen Bann zieht, sondern Tatjana auch Hals über Kopf in ein erotisches Abenteuer stürzen lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen