Montag, 18. Juli 2016

Rezension "Lexi Littera (1.1) - Macht der Tinte (Aurora 3)" von Lucia S. Wiemer

In aller Kürze
Story: Clara erkennt, dass das Leben als Bücherwurm mehr bietet, als sich in Bücher zu vergraben.
Spannung: wird nach und nach gesteigert
Charaktere: realistisch
Schreibstil: locker-leicht

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Sobald man diese Novelle beginnt, ist man auch schon mittendrin. Der Leser erlebt mit Clara gemeinsam, wie sie von der Models-Truppe gemobbt wird, was sie dabei denkt und wie ihr plötzlich Tinte aus den Fingerspitzen schießt. Wenn man die ersten 3 Teile zur Reihe „traumhaft geil“ gelesen hat, versteht man ein wenig die Zusammenhänge. Doch ist man noch weit entfernt vom Verstehen und dem Sehen des Gesamtbildes. Ich bin auf die Zusammenhänge und Gründe echt gespannt.
Aber wieder zurück zu Clara. Sie wurde von der Autorin lebendig geschaffen und ihr Leben kommt absolut realistisch rüber. Auch ihre Freundin könnte genau so um die Ecke wohnen. Das mag ich, lebensnahe Figuren, die zwar ihre Alltagsprobleme zu bewältigen haben, aber dann noch besondere Fähigkeiten aufweisen, die sie erst einmal in den Griff bekommen müssen. Die sie überhaupt erst mal als „Superkraft“ erkennen müssen.
Der Schreibstil der Autorin ist locker-leicht und versteht es den Leser zu fesseln. Dabei hilft auch der sukzessive Aufbau der Spannung -diese Miterleben und Mitentdecken der Superkraft. Wie Clara zu dem Spitznamen Lexi kommt, müsst ihr selber herausfinden.
Ich vergebe gern alle 5 Tinten-Sterne und bin gespannt, wie es weiter geht und sich zusammenfügt.
Und wer auf dem Laufenden bleiben will, luschert mal bei Aurora rein.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Clara ist ein übergewichtiger Bücherwurm, die sich lieber in Romanwelten vergräbt, als aus dem Haus zu gehen. Sie hat es nicht immer leicht, schon gar nicht gegen die Models-Truppe an der Schule, die sie mobbt. Wehren kann Clara sich nicht, bis zu dem Tag, da sie völlig unerwartet auf dem Nachhauseweg angegriffen wird. Zu ihrer eigenen Überraschung reagiert sie mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingerspitzen. Sie muss aktiv werden, um herauszufinden, wer sie attackiert hat und woher diese Fähigkeit kommt. Warum sprechen Tiere zu ihr? Und wieso saugen sich Bücher an ihr fest? Zusammen mit ihrer Freundin will Clara das Rätsel um ihre eigenartige Kraft lösen. Doch dafür braucht sie vor allem zwei Dinge: Selbstbewusstsein und die Stärke, sich endlich zur Wehr zu setzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen