Samstag, 1. Oktober 2016

Frage des Monats

Moin ihr Lieben,

jetzt geht es mit großen Schritten auf Weihnachten zu und ich habe letztes Jahr ein Lesetagebuch geschenkt bekommen. Mir geistern dazu so ein paar Gedanken im Kopf herum, die mich zur Frage des Monats inspiriert haben:
Was erwartet ihr von einem Lesetagebuch? Welche Infos möchtet ihr in einem Lesetagebuch festhalten?
 
Pro Buch 1 Seite? Titel, Autor, Klappentext, eigene Zusammenfassung? Platz für Zitate, Bewertung, Wunschliste, Lieblingsbücher?
 

Welche Infos möchtet ihr noch notieren? Was fehlt euch in dieser Aufstellung?
Bin auf eure Ideen und Anregungen gespannt.

Liebe Grüße
Eure Elena

Kommentare:

  1. Huhu
    Also ich habe mir eins gestaltet gehabt.
    Meine wichtigen Infos sind
    -Titel (Welcher Teil einer Reihe)
    -Autor
    -Hörbuch / Buch ; Seitenzahl / min; Verlag
    - Genre
    - evtl Sprecher
    - Bemerkungen (also Leseeindruck , negatives / Positives )
    - Bewertung

    Mein neues Buch ist das ExLibris von Leuchtturm , dich leider fehlen da ein paar Punkte und es gibt Punkte die mich wenig Interessen wie Erscheinungsdatum , Originalsprache , von wem empfohlen und ob weitergegeben , verschenkt
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja und von wann bis wann ich es gelesen habe. Also das was ich oben auf dem Bild sehe sieht schon gut aus ;)

      Löschen
    2. Achja und von wann bis wann ich es gelesen habe. Also das was ich oben auf dem Bild sehe sieht schon gut aus ;)

      Löschen
    3. Huhu Jule,

      DANKE für deinen Input - habe es mir notiert und lasse meine kreativen Gedanken weiter kreisen :)

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen
  2. Huhu
    Also ich habe mir eins gestaltet gehabt.
    Meine wichtigen Infos sind
    -Titel (Welcher Teil einer Reihe)
    -Autor
    -Hörbuch / Buch ; Seitenzahl / min; Verlag
    - Genre
    - evtl Sprecher
    - Bemerkungen (also Leseeindruck , negatives / Positives )
    - Bewertung

    Mein neues Buch ist das ExLibris von Leuchtturm , dich leider fehlen da ein paar Punkte und es gibt Punkte die mich wenig Interessen wie Erscheinungsdatum , Originalsprache , von wem empfohlen und ob weitergegeben , verschenkt
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin noch nie auf die Idee gekommen ein Lesetagebuch zu führen, das erinnert mich doch sehr an die Schule ;o) und ich habe dafür ja meinen Blog. Ich muss auch gestehen, ich glaube nicht das das was für mich wäre, bei mir bleibt sogar der Küchenkalender spätestens im April stehen, weil ich ihn nicht weiterblättere, mit einem Lesetagebuch ginge es mir sicher genauso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      In der Schule Lesetagebuch führen? Interessant.
      Den Blog als LTGB zu nutzen ist eine gute Idee.

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen
  4. Hey!
    Ich bin irgendwie nicht so der Tagesbuchschreiber, auch nicht Lesetagebuch. Würde ich aber eines führen, würde ich wohl folgendes notieren wollen:
    Titel, Autor, Kaufdatum
    Gelsen von/ bis
    Lieblingszitat
    Gefühle, die mich beim lesen bewegt haben
    Kurzfazit, wie mir das Buch gefallen hat

    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Yvonne,

      DANKE für den Input - werde ich den kreativen Speicher "laden" und die Gedanken weiter kreisen lassen :D

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen
  5. Huhu,

    ich muss ja sagen, dass ich es irgendwie nie hinbekomme ein regelmäßiges Lesetagebuch zu führen. Als Angaben würde mir wahrscheinlich schon
    Titel
    Autor
    Datum
    Bemerkungen
    reichen. Aber wie gesagt: Alle meine Versuche sind bisher gescheitert :D

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lena,

      wahrscheinlich gibt es deshalb auch so wenige LTGB, weil die meisten die regelmäßigen Eintragungen scheuen.
      Ein LTGB für die Highlights des Monats wäre ja auch eine Variante.
      DANKE für den Input.

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen
  6. Ich finde die Daten auf dem Bild schon gut. Am wichtigsten finde ich Titel, Autor, Datum und Bewertung/Fazit für jedes Buch. Platz für Zitate, Wunschliste etc. am Ende wäre aber auch schön :)

    AntwortenLöschen
  7. Für mich als begeisterte Leserin von Serien und Reihen müsste auf jeden Fall noch die Info dazu, zu welcher Serie das gelesene Buch gehört und welcher Band das ist, evtl. sogar eine Auflistung aller anderen Bände.

    Ich hab so eine Übersicht online und führe aber handschriftliche Notizbücher, in denen ich ausführlich den Inhalt während des Lesens notiere und meine Gedanken dazu. Das ist auch wieder besonders bei Reihen sehr praktisch, wenn man mal schnell rekapitulieren kann, was im vorherigen Band passiert ist.
    Viel Spaß mit Deinem Lesetagebuch!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Gabi,

      Danke für den Hinweis - stimmt, es liegt ja auch schon mal ein längerer Zeitraum zwischen den Folgen.

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen
  8. Mein Lesetagebuch ist eine einfache Kladde. Neben den wichtigsten Eckdaten schreibe ich immer noch hinein ob es gekauft, geliehen, getauscht, geschenkt oder ein Reziexemplar ist
    Liebe Grüße und eine schöne Lesezeit
    Kasin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Kasin,

      sorry für die späte Antwort - DANKE für deinen Input.

      Liebe Grüße
      Elena

      Löschen