Donnerstag, 29. Dezember 2016

Rezension "Percy Jackson - Die letzte Göttin" von Rick Riordan

In aller Kürze
Story: Viele Freunde bleiben bei der Rettung der Welt auf der Strecke.
Spannung: absehbares Ende - wer stirbt als nächstes - welche Schlacht folgt
Charaktere: immer noch die typisch amerikanischen Teens
Schreibstil: einfach

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Diese Pentalogie ist beendet und ich muss sagen, dieser Abschluss ist arg brutal. Es wird fast nur gekämpft, viele Freunde bleiben auf der Strecke und es gibt Tote zuhauf. Wenn dies ein Buch für Teenager sein soll, dann sollten diese aber auf jeden Fall mindestens 15 oder älter sein. Es erinnert mich total an amerikanische Filme. Wenn die Amis die Familie eines Bösen töten, dann ist es ein Kollateralschaden. Rächt sich dieser dann für den Tod seiner Liebsten, ist es ein terroristischer Akt.
Genau so läuft es auch bei Percy. Ist ja klar, immerhin ist der Autor Amerikaner. Wenn Percy und sein Gefolge die Bösen töten, ist es völlig legitim und Motivation der Bösen ist völlig unerheblich. Okay, man kann es auch ganz einfach sehen und nicht hinterfragen. Percy rettet die Welt und die Götter sind ihm dankbar.
Die Figuren erfüllen weiterhin schön ihre Klischees und sind die typischen amerikanischen Teens. Es gibt noch nicht mal eine heftige Knutscherei (aber Schlachten, Kämpfe und Tote ohne Ende).
Das Ende ich offensichtlich und der Autor versucht immer mal wieder einen Twist, doch ich bin anscheinend zu alt für die Bücher. Denn mir war klar, wie das Buch ausgeht.
Als Film würde ich sagen, geniale „special effects“, wen interessiert schon die Handlung.
Ach ja und der Klappentext verrät viel zu viel von der Handlung - da bleiben einige Überraschungen auf der Strecke.
Da es sich aber um ein Buch handelt und ich keine visuelle Ablenkung habe, gibt es wohlwollend 2 Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Auf Percy Jackson und seine Freunde wartet ein heißer Tanz: Ihr Todfeind Kronos holt zum letzten Schlag aus und marschiert auf den Olymp zu, mitten ins Herz von New York. Dabei sind die olympischen Götter alle ausgezogen, um gegen das Monster Typhon zu kämpfen! Gemeinsam mit den Jägerinnen der Artemis und den zum Leben erweckten Denkmälern der Stadt versuchen die jungen Halbblute den Sitz der Götter zu verteidigen. Doch sie haben einen Verräter in den eigenen Reihen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen