Samstag, 25. Februar 2017

Thailand - 30.12.2016 - 4-Island-Schnorchel-Tour

English short version at the end of the German text.
Um 7 Uhr aufgestanden und mich für die 4-Island-Tour fertig gemacht. Um 8:30 Uhr kam der Pick Up dann und da hinten schon alles voll war saß ich auf dem Beifahrersitz. Ab nach Old Lanta, was ich gar nicht so hübsch finde, wie ich gelesen habe.

Noch ca. 5 Pick Ups kamen an und wir wurden auf die Longtail- Boote verteilt. Ich war froh, dass ich meine Ohrstöpsel dabei hatte, denn die Motoren sind verdammt laut.
Am ersten Tauchspot hörte ich, dass eine Deutsche noch nie geschnorchelt hat und etwas nervös war. Ich riet ihr, mit der Schwimmweste zu schnorcheln. So braucht man sich nur auf das Schnorcheln selbst zu konzentrieren und nicht auch noch auf das Schwimmen. Ich hätte mir das auch beim ersten Schnorcheln gewünscht. 
  

Der Schnorchelspot war recht überfüllt und das Wasser sehr trüb.

Auch am zweiten Schnorchelspot war das Wasser trüb und verdammt viele Menschen in selbigem.

Danach ging es zur Emerald Cove, von den Einheimischen Morakot Cave genannt. Wir schwammen durch eine stockdüstere Höhle, die zu einem kleinen Strand zwischen hohen Felswänden führte. Dort haben früher die Piraten ihre Beute versteckt und heute treten sich die Touristen dort auf die Füße. Leider gibt es wegen des technischen Problems keine eigenen Fotos, sondern nur ein Foto des Flyers.


Zwischendurch wurden uns Ananas und Wassermelone gereicht.
Mittagessen gab es am Strand von Koh Ngai und das Essen war wirklich lecker. 




Nun ging es schon wieder zurück. Kurz vor Old Lanta begann es zu regnen, aber da ich noch im Bikini im Boot saß, machte mir das nichts aus.
Wieder an Land hatte der Regen auch schon wieder aufgehört und ich zog mir Shorts and Shirt an.

Wieder zurück im Zimmer duschte ich und schlief erst mal eine Stunde.
Der Bummel am Strand entlang brachte mich zu keiner netten Bar und so stromerte ich an der Straße zurück und landete in der „Irish Embassy“. 

Witzigerweise hatte ich immer noch teilweise Seegang.

Die Fotocollagen wurden dank Fotor erstellt.

English short version
Getting up early and picked up with a little truck for the snorkeling trip.
In Old Lanta all participants were divided into the longtail boats.
The first snorkelling point was very crowded and the water was quite murky. I overheard a young German lady saying that she is nervous about her first snorkelling. I recommended her to take the life jacket. So she has just to concentrate on the snorkelling and not also on swimming. I wish I had had a life jacket on my first snorkelling experience.
The second snorkelling point wasn’t much better.

Then we drove to the emerald cove. The locals call it Morakot cave. We swam through a pitchblack cave and ended up on a small beach between huge cliffs. In the past pirates had hid there treasures here and today many tourists come to watch this place. You know I’ve had technical problems so I’ve got no photos taken by myself. Just some from the leaflet.

We got pineapple and watermelon in between and lunch was at the beach of Koh Ngai which was really delicious.
Then we drove back and a while before we arrived at Old Lanta it began to rain. But that doesn’t matter I still wore my bikini.
When we arrived at Old Lanta the rain had stopped and I got dressed.

Back at my room I took a shower and slept one hour.
Strolling along the beach didn’t take me to a nice bar and so I went back at the street and stranded at the “Irish Embassy”. Funny it still felt like having motion of the sea.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen