Donnerstag, 27. April 2017

Gedanken am Abend

Hallo ihr Lieben,

manchmal weiß ich einfach nicht, was mit den Menschen los ist. Denkt die Mehrzahl heute nicht mehr nach? Wird „vorher fragen“ überbewertet? Dreht sich jeder nur noch um sich selber?
Also was mich beschäftigt, ist die Werbung, die einfach als Kommentar auf der Facebookseite oder unter einem Blogpost erscheint.
Hey, ich bin für Blogger-Relations, keine Frage, ... 

... aber ohne mit mir Kontakt aufzunehmen, einfach die eigene Verlosung promoten, finde ich unverschämt. Oder auf Facebook sehr beliebt, für die eigenen Bücher werben.
Habe ich vor einem Jahr noch das Gespräch gesucht, was meist auf Unverständnis stieß oder ignoriert wurde, lösche ich heute gnadenlos.
Ist es zu viel verlangt, vorher eine PN zu erhalten, in der man mich fragt, ob die Werbung gepostet werden darf? Oder ob sogar evtl. ein Beitrag zur Bucherscheinung geteilt wird?
Ich finde, NEIN!
Und um es mal klipp und klar zu schreiben: meine Seite - meine Regeln. Ich lege Wert auf gutes Benehmen und da ist es mir egal, ob wir uns im virtuellen oder realen Leben befinden.

Stört euch ungefragte Werbung auf euren Blogs? Findet ihr es toll, wenn plötzlich Beiträge auf eurem Facebook-Profil erscheinen, in denen ein Fremder sein Buch anpreist oder sonst wie Werbung macht?

Liebe Grüße
eure Elena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen