Donnerstag, 18. Mai 2017

Gedanken am Abend

Hallo ihr Lieben,

wir lesen alle gern und es gibt ja sogar Bücher über Bücher.
Mir fallen spontan „Die Buchwanderer“, „Buchland“, „Bookless“ und „Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra“ ein. 
 

Ich finde es lustig, wenn es in einem Buch um Bücher geht. Wie zum Beispiel in „Die Buchwanderer“. Da hüpft die Protagonistin von einem Buch ins Andere und ich bekam noch mal ein bisschen die Handlung dieses Buches ins Gedächtnis gerufen. Ja, ich gebe zu, ich habe „Don Quijote“ nicht gelesen, kenne aber die Handlung ein wenig. So war es dann recht witzig, einen Einblick in dieses Buch zu erhalten.
Auch bei den anderen von mir genannten Büchern, geht es um das Eintauchen in die Buchwelt. Sei es in ein besonderes Antiquariat oder der Kampf um die Welt der Worte - es geht immer darum, dass Bücher alles andere als langweilig sind und man mit ihnen in eine andere Welt eintauchen kann.
Mal abgesehen davon, dass dies meine Intention des Lesens ist -> eintauchen in andere Welten.

Lest ihr Bücher über Bücher? Welche Bücher über Bücher habt ihr schon gelesen? Mögt ihr Bücher über Bücher?

Liebe Grüße
eure Elena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen