Dienstag, 2. Mai 2017

Rezension "CyberWorld 4.0: The Secrets Of Yonderwood" von Nadine Erdmann

In aller Kürze
Story: Kombination von realer Welt und Cyberworld, wobei die Grenzen manchmal fließend sind, und die Protagonisten gegen einen alten Bekannten mit neuen Freunden kämpfen müssen.
Spannung: NER-VEN-ZER-FET-ZEND, mit Pausen zum Atemholen
Charaktere: lebendig, weisen Entwicklungen auf
Schreibstil: mitreißend

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Auch wenn ich keine Zockerin bin, bin ich der Cyberworld-Reihe total verfallen. Ich glaube, wenn zocken so realistisch wäre, dann wäre ich bestimmt dabei. Aber ich schweife ab.
Die Autorin hat eine Cyberworld geschaffen, die ihres gleichen sucht. Allein für diese Idee gibt es einen Stern.
Einen weiteren Stern vergebe ich für die Protagonisten, die lebendig geschaffen sind. Sie lernen dazu und habe ihre Ecken und Kanten. Mit diesen Entwicklungen bieten die Handlungen auch die eine oder andere Überraschung, denn der Leser rechnet mit manchen Reaktionen, aber sie sind trotzdem nachvollziehbar. Dieses Mal gibt es auch ein paar Szenen, die ans Herz gehen und bei denen ich einige Tränchen verdrückt habe. Doch das passt hervorragend in die Handlung und wirkt nicht schwer. Es ist stimmig. Dafür vergebe ich den zweiten Stern.
Die Handlung ist spannend und durch Plottwists wird sie weiter gesteigert. Doch es gibt immer wieder Pausen, in der der Leser Atem holen kann und die weitere Steigerung der Spannung zu würdigen weiß - dafür gibt es den dritten Stern.
Den vierten Stern vergebe ich für den mitreißenden Schreibstil. Er verpackt all die anderen stilistischen Mittel geschickt und verbindet die Szenen miteinander.
Und wisst ihr was, da das Gesamtpaket stimmt und der vierte Teil genau zu den drei vorherigen passt, aber nicht langweilig ist und Neues bietet, gibt es volle 5 Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Yonderwood - der erste Erlebnispark, der ein LiveAction-Rollenspiel mit Cyberabenteuern verbindet. Klar, dass Jemma, Charlie und die Jungs sich diesen Spaß nicht entgehen lassen, als Will und Ned die Einladung bekommen, gemeinsam mit anderen Spielern die Geheimnisse von Yonderwood zu ergründen. Was ist in dem einsamen Dorf geschehen, dass immer mehr Dorfbewohner die Flucht ergreifen? Warum herrscht über die Vergangenheit eisiges Schweigen? Und was geht in den finsteren Wäldern rund um das Dorf um und verbreitet Angst und Schrecken?
Während die sechs auf Spurensuche gehen und versuchen, den verbliebenen Dorfbewohnern zu helfen, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Cyberwelt. Doch der Spielspaß wendet sich jäh, als plötzlich ein alter Bekannter mit neuen Freunden auftaucht - und sie alle haben noch eine Rechnung mit den sechs offen …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen