Mittwoch, 8. Februar 2017

Rezension "Cupcake Love" von Berit Bonde

In aller Kürze
Story: Eine Love-Story, die mehr zu bieten hat, als man auf den ersten Blick vermutet.
Spannung: Es war wirklich nicht 100 % klar, welcher Typ nun das Rennen macht
Charaktere: lebendig
Schreibstil: locker-flockig


https://www.genialokal.de/Produkt/Cupcake-Love_lid_27710754.html?storeID=calliebe

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Was auf den ersten Blick wie eine einfache Love-Story erscheint, überzeugte mich mit Überraschungen und Tiefgang. Es ging nicht alles glatt und nicht jede Schwierigkeit wurde einfach erledigt, sondern es wurde wirklich gekämpft, wie im wahren Leben.
Dabei ließ sich die Autorin auch einiges einfallen, um den Figuren Lebendigkeit einzuhauchen. Nicht zu vergessen, dass die Charaktere dazu lernen und nicht stereotyp irgendwelchen Klischees folgen. Dass besonders Clara manchmal unlogisch handelte, fand ich charmant. Denn genau das macht das reale Leben doch aus, dass man nicht immer stringent handelt, sondern auch mal nach Bauchgefühl und für Außenstehende nicht nachvollziehbar Entscheidungen trifft.
Dies alles gepaart mit Bondes lockerem Schreibstil lässt den Leser durch die Seiten fliegen.
Am Ende des Buches gibt es auch noch ein paar Rezepte, die im Buch angesprochen werden. Da diese total lecker klingen, werde ich sie auf jeden Fall ausprobieren. Überhaupt wurden leckere Ideen fürs Cupcakebacken präsentiert.
Nicht zu vergessen, dass das Buch in Hamburg spielt und ich in Hamburg lebe. Da hatte ich viele Locations direkt vor meinem inneren Auge und dies ließ Claras Geschichte noch lebendiger für mich daher kommen.
Ich vergebe gern 5 Cupcake-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Claras Traum geht in Erfüllung - ein eigener Cupcake-Laden! Zusammen mit ihrer Freundin Dine eröffnet Clara ein Geschäft mitten in der Hamburger Innenstadt. Die Zukunft sieht rosig aus und alles läuft nach Plan, bis dunkle Wolken in Form von hartnäckigem Schimmel am Horizont auftauchen. Schnelle Hilfe muss her, auch wenn dies bedeutet, sich mit einem arroganten Anwalt auseinandersetzen zu müssen. Sam kann jedoch genauso charmant wie arrogant sein und bringt Clara mit seinen stahlblauen Augen und den dunklen Wuschelhaaren ganz schön durcheinander. Dabei will sie doch gerade keinen Mann.
Und als ob das Chaos nicht schon ausreichen würde, tritt auch noch Patrick in ihr Leben … ein bekannter Schauspieler und Claras Jugendschwarm. Nun ist guter Rat teuer. Arrogant-charmant oder ein Leben in der Promi-Welt? Für welchen Mann schlägt Claras Cupcake-Herz?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen