Dienstag, 5. Juli 2016

Interview mit Andreas Suchanek

1. Was ist der außergewöhnlichste Ort, an dem du eine Idee für einen Plot, eine Szene, eine Figur hattest?

Ich glaube - wenn man das als ungewöhnlich bezeichnen kann -, dass dürfte ein Hausboot in Frankreich gewesen sein. Die Sonne hat geschienen, das Boot ist in einen Hafen geglitten und in der Luft lag der Geruch nach Sommer. 





Überall gab es kleine Hafenrestaurants, am Abend gingen Lichter an und lachende, glückliche Menschen sind vorbei geschlendert. In solchen Momenten wirbeln die Gedanken und kreieren Geschichten, die in einem kleinen Küstenstädtchen angesiedelt sind.
Auf Andreas' Homepage erfahrt ihr noch mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen