Donnerstag, 28. Juli 2016

Gedanken am Abend

Moin ihr Lieben,

tja, es gibt da etwas, das mich schon länger beschäftigt. Aber da es garantiert für Ärger und Unmut bei einigen sorgen wird, habe ich mich bisher darum gedrückt. Aber ich denke, die „Gedanken am Abend“ sollen nicht nur bequem, sondern auch mal provokativ sein.
Also was mich beschäftigt, warum posten so viele Menschen ihre erhaltene Buchpost, während sie noch im braunen Umschlag steckt? ...
 
 
Mögen diese Menschen Postverpackungen? Oder ist Braun die bevorzugte Farbe?
Es wäre ja auch noch verständlich, wenn man gemeinsam mit der Verpackung den Inhalt posten würde, aber den sucht man oft vergebens oder findet ihn erst 3 Tage später. Und ich muss auch zugeben, dass ich mittlerweile schon gar keine Lust mehr dazu habe, den Beitrag über den Inhalt zu suchen oder zu lesen.
Ja, klar, man freut sich, wenn Büchersendungen im Briefkasten sind, aber man freut sich doch noch mehr über den Inhalt. Sollte es sich um ein Buch handeln, welches noch nicht gezeigt werden darf, dann kann ich es ja noch nachvollziehen, dass nur die Transportform gepostet wird. Jedoch könnte man mit den kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen das Foto auch so verfremden, dass das Cover nicht zu erkennen ist.

Das Netz wird von Informationen und Fotos überschwemmt und da wünsche ich mir einfach mehr Inhalt - im wahrsten Sinne des Wortes -, weniger Obsoletes.

Wie seht ihr das? Postet ihr geschlossene Buchsendungen? Findet ihr solche Fotos interessant?

Liebe Grüße
Eure Elena