Montag, 3. Oktober 2016

Rezension "Gemini (1.2) - SubSonic (Aurora 14)" von Anja Bagus

In aller Kürze
Story: Die Suche nach der Zwillingsschwester Lisa geht weiter und der größere Zusammenhang wird entdeckt.
Spannung: nimmt im Laufe der Episode Fahrt auf
Charaktere: realistisch
Schreibstil: locker-leicht

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Ich muss zugeben, dass diese Episode doch recht langsam beginnt. Es geschah nicht wirklich etwas Dramatisches oder Wichtiges, doch ab der Hälfte ist klar, warum dies so war. Dann verstehe ich die Autorin und erkenne die Vorbereitungen auf die spannenden Momente und das langsame Entdecken des „Großen-Ganzen“.
Es gibt wieder Puzzleteile mehr zum Gesamtbild, was unweigerlich auch für das Verschwinden von Andreas Zwillingsschwester Lisa wichtig ist. So entwickelt sich der einzelne Episodenstrang wie auch das Fortschreiten der Gesamtstory, die alle Aurora-Episoden verbindet.
Die Charaktere bekommen mehr Facetten und weisen Entwicklungen auf. Dies lässt sie realistisch daher kommen und erfreut das Leserherz.
Bagus’ Schreibstil ist locker-leicht und konnte ich auch die anfänglichen Vorbereitungen auf den spannenden Teil flüssig lesen, ohne das Gefühl von Längen zu haben.
Von mir gibt es 5 subvokalisierte Sterne.

Und wer auf dem Laufenden bleiben will,
luschert mal bei Aurora - traumhaft geil rein.

‘*‘ Klappentext ‘*‘

Nach Geminis Auftritt, der als "Wilde Jagd" bekannt geworden ist, überkommt Bandmitglied Andrea eine Schaffenskrise, die sie anscheinend nur damit bewältigen kann, indem sie sich auf die Suche nach ihrer verschollenen Schwester Lisa macht. Ihr neuer Freund Nick versucht, sie dabei zu unterstützen, wird aber von seinen eigenen Problemen mehr als nur in Anspruch genommen. Während Andrea ihre Suche fortsetzt kristallisiert sich immer mehr heraus, dass die neuen Probleme und Lisas Verschwinden in einem noch größeren Zusammenhang zu sehen sind, als sie es sich hätte träumen lassen. Eine ganze Organisation scheint hinter all dem zu stecken, der Andrea offenbar die Stirn bieten muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen