Mittwoch, 10. Januar 2018

Rezension "Krieger des Lichts 03 - Ungezähmte Leidenschaft" von Pamela Palmer

In aller Kürze
Story: genauso seicht und vorhersehbar wie Teil 1 und 2
Spannung: ja, wie lange bleibe ich wach
Charaktere: Klischee pur, eindimensional
Sprecher: Charles Rettinghaus gibt sein bestes, aber kann die platte Story nicht retten
Schreibstil: einfach

https://www.genialokal.de/Produkt/Pamela-Palmer/Krieger-des-Lichts-03-Ungezaehmte-Leidenschaft_lid_13617078.html?storeID=calliebe

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Dieses Hörbuch hatte ich mir geliehen und da ich irgendwie eine Leseflaute hatte, habe ich mir meine Hörbücher vorgenommen.
Der 3. Teil der Reihe ist genauso seicht und vorhersehbar, wie Teil 1 und 2. Die Typen sind mächtig, beherrschen die Frauen und die Frauen können sich nicht wehren oder verfallen den gutaussehenden Kriegern des Lichts.
Ich meine, allein schon die Formulierung „verletzliche Schönheit“ im Klappentext zeigt, welches Niveau den Leser / Hörer erwartet.
Auch die angeblichen erotischen Szenen sind soooo platt geschrieben, dass ich nichts Erotisches daran finden konnte. Es war stellenweise eher total witzig, wie die Geschlechtsteile bezeichnet wurden, da musste ich dann wenigstens lachen.
Ansonsten war es immer eine Frage der Zeit, wann mir in Bus oder Bahn die Augen zufielen und ich einnickte.
Charles Rettinghaus liest hervorragend und ich bewundere ihn, dass er weder eingeschlafen noch an Lachkrämpfen erstickt ist.
Ich gebe zu, mir werden die Schlafminuten in Bus und Bahn fehlen, doch ich bin froh, dass kein weiterer Band mehr auf mich wartet. Da ist selbst die Black Dagger-Reihe spannender.
Es gibt einen Licht-Stern.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Die Hexe Skye wird von Dämonen gezwungen, den mächtigen Krieger Paenther zu entführen. Doch selbst in Ketten gelegt ist Paenther noch gefährlich - es gelingt ihm, Skye zu verführen und eine wilde Leidenschaft in ihr zu entfesseln. Paenthers Stolz verlangt, dass er an der Zauberin Rache nimmt. Doch Skyes verletzliche Schönheit berührt ihn tief und weckt ungeahnte Gefühle in ihm. Aber schon bald sehen sich beide einer weitaus größeren Bedrohung gegenüber, der sie nur begegnen können, wenn sie zusammenstehen und der Macht ihrer Liebe vertrauen.