Samstag, 18. Juni 2016

Interview mit Nadine Erdmann

Für welche Hobbys hast du neben der Schreiberei noch Zeit?

Na ja, mein Mann ist immer ganz froh, wenn ich mich mal nicht in der CyberWorld oder in London im Jahr 2038 herumtreibe, sondern Zeit für ihn habe. ;o)
Ansonsten lese ich gerne, ...



... höre Hörbücher oder Hörspiele, schreibe viel E-Mails, weil leider nicht alle Menschen, die mir wichtig sind, bei mir um die Ecke wohnen, und ich bin ein Serienjunkie.
Buchmäßig höre und lese ich mich gerade durch die Alex Verus Novels von Benedict Jacka, die ich richtig klasse finde. Zum einen spielen die Bücher in London ;o), zum anderen geht es um Outcasts und Underdogs und Figuren mit Ecken und Kanten mag ich einfach. Das Buch, das mich in diesem Jahr allerdings bisher am meisten beeindruckt hat, ist "S. - Ship of Theseus" von J.J. Abrams und Doug Dorst. Sowohl die Geschichte (eigentlich sind es sogar zwei) als auch die Aufmachung und Umsetzung von dem Buch haben mich schwer beeindruckt und ziemlich begeistert. So ein Projekt zu planen und zu schreiben und mit all seinen Beilagen auszustatten muss eine riesige Herausforderung gewesen sein, aber auch wahnsinnig viel Spaß gemacht haben.
Meine Lieblings-TV-Serie der letzten Zeit ist "Orphan Black". Spannender Plot, keine 08/15 Charaktere und Tatiana Maslany ist einfach nur grandios. Sie spielt die unterschiedlichen Rollen so unglaublich überzeugend und authentisch, dass man einfach vergisst, dass die Figuren von ein und derselben Schauspielerin dargestellt werden. Absolut großartig.
Ansonsten ist für mich "Sherlock" noch so eine Art all time favourite. London, kuriose Kriminalfälle, britischer Humor, Benedict Cumberbatch … Hallo, was will man mehr?! ;o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen