Freitag, 12. Februar 2021

Rezension "Wo Tod statt Liebe wartet - Libby Whitman 6" von Dania Dicken

In aller Kürze
Story: Auch wenn Bailey auf freiem Fuß ist, muss die skelettierte Leiche eines Mädchens identifiziert werden.
Spannung: kommt in Wellen daher
Charaktere: lebendig
Schreibstil: locker-leicht

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Verdammt, Bailey ist immer noch auf freiem Fuß und es wird sogar eine weitere brutal zugerichtete Leiche wird gefunden. Aber so sehr Libby und das Team diesen Psychopathen fangen wollen, müssen sie ihren Job tun. Das heißt in diesem Fall: wer ist das skelettierte Mädchen in der Hauswand, welches Misshandlungen aufweist. Die BAU findet keine passende Vermisstenmeldung und ist zuerst einmal ratlos.
Die Spannung kommt in Wellen daher und steigert sich mit jeder. Zwischendurch können die Figuren und der Leser durchatmen, doch dann geht es weiter und Dicken legt noch eine Schippe „Spannung“ oben auf.
Wir lernen die Charaktere noch besser kennen und gerade ihre Stärken und Schwächen machen sie so lebendig.
All das bringt die Autorin locker-leicht rüber und man fliegt nur so durch die Seiten. Auch hat es mir sehr gefallen, dass die Brutalität nicht in jeder Einzelheit beschrieben wurde. Doch die unterschwellige Spannung wurde grandios aufgebaut und findet in einem absoluten HAMMMAAA-Cliffhanger ihren Höhepunkt. Ich kann den nächsten Band kaum abwarten und vergebe mal flott 5 wartende Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Nach seinem lebensgefährlichen Schuss auf FBI-Profilerin Libby Whitman läuft die Fahndung nach dem flüchtigen Vincent Howard Bailey auf Hochtouren. Vergebens, denn als die brutal zugerichtete Leiche einer vermissten Frau auftaucht, wird klar: Bailey ist auf dem besten Wege, ein Serienmörder zu werden. Zeitgleich bittet die Polizei das FBI um Hilfe, als in einer Kleinstadt in Virginia die skelettierte Leiche eines Mädchens in einer Hauswand gefunden wird. Das Skelett des Teenagers weist Spuren jahrelanger Misshandlungen auf - und es scheint keine Vermisstenanzeige zu dem Fall zu passen. Als Bailey erste Drohungen gegen Libby richtet, zögert Profiler-Chef Nick Dormer nicht länger und lässt Bailey auf die Most Wanted List des FBI setzen. Doch Bailey hat sein nächstes Opfer längst in seiner Gewalt - und schmiedet einen perfiden Plan ...

Kommentare:

  1. Hey,
    danke für deine Rezension. :)
    Das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste. :D

    Starte gut ins Wochenende

    Lieben Gruß

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ah, das ist ja Band 6. Okay, deswegen landet Band 1 auf meiner Wunschliste. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,
      wusste schon, was du meinst :)
      Freue mich, wenn Dania und ich dich inspirieren konnten.
      Es gibt auch noch zwei andere Reihen von Dania. Die sind bestimmt auch was für dich ;)
      LieGrü und buntes WE
      Elena

      Löschen
  3. Hallo und guten Tag,

    da habe ich schon mal einen Roman für meine Schwiemu gekauft...die liebt Thriller....gerne mit viel Blut..

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,
      was Thriller betrifft, ist deine SchwieMu bei Dania richtig - aber Glück für mich, dass auf viel Blut verzichtet wird.
      LieGrü und buntes WE
      Elena

      Löschen

Danke für deinen Kommentar. Er wird sichtbar, sobald er freigeschaltet wurde.