Donnerstag, 11. Februar 2021

Rezension "Der Wächter von London" von Benedict Jacka

In aller Kürze
[Werbung unbezahlt]
Story: Alex’ dunkle Vergangenheit holt ihn ein.
Spannung: steigt kontinuierlich
Charaktere: gewinnen noch mehr an Format
Sprecher: Johannes Klaußner lässt den Leser in die Handlung eintauchen
Schreibstil: locker-leicht

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Mir haben die vorherigen 3 Bände schon gut gefallen, aber was Jacka uns hier bietet ist grandios. Der Leser erfährt mehr über Alex’ dunkle Vergangenheit. Doch wie wir alle wissen, holt die Vergangenheit jeden irgendwann ein und dann wird es böse. Und das wird es für Alex wirklich. Jedoch lässt ihn das noch lebendiger daherkommen und wir verstehen seine Motivation wieder ein Stück mehr.
Natürlich treffen wir auch wieder bereits bekannte Figuren, die in dem Zusammenhang genau wie Verus weiter an Format gewinnen. Sehr gut hat mir gefallen, dass wir Anne näher kennenlernen, jedoch verstehe ich ihre Handlungsweise noch nicht ganz. Aber ich bin mir sicher, dass der Autor das im Laufe der Serie beheben wird.
Meiner Spinnenphobie zum Trotz, mag ich Arachne total gern. Sie trifft den Nagel immer auf den Kopf und ist der Fels in der Brandung.
Die Spannung steigt kontinuierlich, aber es gibt immer wieder „Plateaus“, auf denen Leser wie Figuren kurz durchatmen können. Doch dann geht es sofort weiter und ich bin froh, dass ich nicht zum Nägelkauen neige.
All das liest Johannes Klaußner einfach hervorragend. Er transportiert Emotionen und kurbelte mein Kopfkino an. Ich sah vor meinem inneren Auge skeptische Blicke, zweifelnd gehobene Augenbrauen und amüsiert gehobene Mundwinkel und hörte Ironie und Sarkasmus.
Das alles kommt im locker-leichten Schreibstil daher. Alex erzählt mir die Story und ich bin mittendrin. Zwischendurch wird der Leser wieder angesprochen, bekommt etwas erklärt und Hintergrundinformationen.
Ein ganz großes „Danke“ an die beiden Autorinnen Leann Porter und NadineErdmann für den Lesetipp. Den Wächter honoriere ich mit 5 Rache-Sterne.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
London ist aufregend, sehenswert, vielseitig - und tödlich! Nicht einmal der Hellseher Alex Verus hat den Angriff der magisch begabten Bande kommen sehen, die nur eins will: Rache! Denn einst diente Verus einem bösen Magier und tat in dessen Auftrag Dinge, die er erfolgreich verdrängen konnte. Niemals hätte Alex damit gerechnet, dass ihn seine dunkle Vergangenheit einholen würde. Doch nun muss er sich seinen alten Sünden stellen - sonst hat er keine Zukunft mehr, die er voraussehen könnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar. Er wird sichtbar, sobald er freigeschaltet wurde.