Samstag, 7. April 2018

Leipziger Buchmesse - Tag 4 - 18.03.2018

Frau Holle hat nun auch die Sonne rausgelassen, doch an den hübschen Eiszapfen sieht man, wie kalt es war. Ich bin immer noch erstaunt, dass ich gestern ohne Sturz durch das Schneechaos gekommen bin, denn bei purem Glatteis helfen auch die dicken, profilierten Winterschuhe nicht.



 
 




Den Vormittag verbrachte ich bei Blogger Sessions. Zuerst informierte ich mich über die Kennzeichnungspflicht von Werbung von Tilman Winterling und anschließend lauschte ich Isabelle vom Papierverzierer Verlag und Marion Hübinger zur Kampagne #wefightforyou.

Anschließend traf ich Andrea am Greenlight Press Stand und entschuldigte mich für die gestrige, ungewollte Photobomb.

Andreas war immer noch fleißig, wie es sich für einen erfolgreichen Autor gehört.

Den Rest des Tages bin ich nur noch durch Halle 2 gestreift und habe mit allen möglichen Leuten gequasselt, mich in der PAN-Lounge rumgetrieben und die Zeit ganz entspannt verbracht.
Jetzt fällt mir auf, dass so viele Selfies fehlen und ich das nächstes Jahr definitiv besser organisieren muss.
Das Trio Infernale habe ich aber noch geknipst: Nadine, Sarah (meine Sister-in-Scream) und Annika (Nadines Schwester).

Nachdem dann alles wieder eingepackt war, fuhren wir alle gemeinsam noch essen. Die Pizzen sind in der L’Osteria echt der Hammer, aber mir war nach leckerem Salat mit Rote Beete und Ziegenkäse.

 Und ja, die Stimmung war immer noch gut, obwohl wir alle platt waren.

Allen, die ich getroffen habe, danke ich für die tolle Zeit und freue mich schon auf nächstes Jahr.