Freitag, 5. März 2021

Tag 4 - Interview mit J. S. Frank

Für welche Hobbys hast du neben der Schreiberei noch Zeit?

Kochen und Rennradfahren.

Wenn die Corona-Einschränkungen zurzeit nicht wären: ins Kino gehen. Filme gucken. Ich bin schon mit sechs selbstständig, also ohne Papa, Mama oder großen Bruder, ins Kino gegangen. Es gab nur einen Saal, in dem man sich verlieren konnte, und eine riiiiiiiiiiesige Breitleinwand – und was da gezeigt wurde, war für mich der Beweis, dass es eine Welt außerhalb meines schwäbischen Heimatstädtchens geben musste.

Weiter Infos zu J.S. Frank auf Facebook und seiner Homepage.

Kommentare:

  1. Kino ist auch genau mein Ding....mal schauen, wann das wieder geht...
    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Karin,
      yep, wäre schön, wenn ich endlich James Bond gucken könnte *sabber*
      LieGrü
      Elena

      Löschen
  2. Hallo Karin,
    Kino fehlt mir unglaublich! Spielfilme im Fernsehen angucken - ja, das geht auch. Aber im Kino - das ist was anderes. Rückblickend betrachtet, kommt es mir manchmal so vor, als hätte ich einen Großteil meiner Jugend im Kino zugebracht. Bei "Ben Hur", "Die zehn Gebote", "El Cid", "Doktor Schiwago", bei allen Karl-May- und James-Bond-Filmen usw. usf.
    Viele Grüße
    Joachim (Speidel)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. Er wird sichtbar, sobald er freigeschaltet wurde.